Bewerbung eines Heilschamanen

#1 von Donpapi ( Gast ) , 16.11.2009 14:52

Hallo zusammen,

Ich habe euren Beitrag im Forum gelesen und dachte ich bewerb mich mal spontan bei euch. Eigentlich wollte ich mit meinem Jäger " Meisterleder " in eine neue Gilde, aber da wäre noch so viel zu tun mit dem Kerl und in meinem Schamenen steckt über 1 Jahr intensive arbeit drin, weshalb ich mich dazu entschieden habe mich nun mit ihm zu bewerben.

Meine WoW Laufbahn begann mit dem D-Release von WoW im Feb. 05
Wie vermutlich 90 % der Leute habe ich auf Seiten der Allianz begonnen und habe einen Druiden auf lvl 26 gespielt. Beim ersten Char hat das noch richtig gedauert.

Doch irgendwie wurde ich bei der Allianz nicht so recht glücklich und so habe ich mir einen Untoten Priester gebastelt, welches dann auch mein lvl 60 Char wurde.
Mit ihm habe ich im Classic Content erfolgreich Ragnaros gelegt, AQ20 sowie Zul Gurub geleert. Ach ja und Onyxia natürlich ebenfalls. BWL und Naxx habe ich leider nicht erreicht seinerzeit.
Das mag daran liegen, das ich außerdem noch einen Krieger, einen Jäger und einen Schurken auf lvl 60 hochgespielt habe ^^- Viel Arbeit.
Ach ja den Nachtelfen Priester lvl 60 auf einem RP Realm hatte ich fast vergessen. Zu der Zeit wollte ich der Allianz mal wieder eine Chance geben. Naja - war nicht von Erfolg gekrönt, hab dort einige sehr komische Leute kennengelernt. - Also wieder Zurück zur Horde.

Dann kam BC, Mein Priester und mein Schurke waren meine ersten lvl 70er, den Jäger und den Krieger hatte ich erstmal ruhen lassen.
Als Ersatz hatte ich mir dann einen Druiden und einen Paladin hochgelevelt und bin mit ersterem Erfolgreich im t4 Content unterwegs gewesen inklusive Zul Aman.
Dann kam mein jetziger Mainchar - der Schamane. das war vor etwas über einem Jahr.
Hochgelevelt, t4 Content gemacht und als Ele sehr zufrieden gewesen.
Ich denke es erklärt sich von selbst wieso ich nicht über den t4 Content hinausgekommen bin ;-)

Dann kam WotlK. Ich lies Druide und Paladin ruhen und widmete mich zunächst meinem Schamie, dann meinem Schurken, dann meinem Krieger, dann meinem Jäger und dann meinem Priester ^^
Voila - 5 lvl 80 Chars. Dazu noch den Druiden auf lvl 75 gebracht und einen Hexer auf lvl 72.

Nach 3 Burnouts kam mir dann der Gedanke das es sein könnte das ich mir etwas zu Viel Zumute. 16 Stunden pro Tag spielen kann mitunter happig sein und da ich jeden meiner Chars voranbringen wollte fraß das massig Zeit.

Ich habe dann der High Content Gilde mit der ich im April 8/14 Ulduar 25er clear hatte den Rücken gekehrt und habe in den letzten Monaten ein soziales Projekt geleitet.
Ich habe WoW Spieler die nicht in den großen Raidgilden untergekommen sind unter meine Fittiche genommen und hab mit ihnen die 10er Raidinnis, angefangen von Naxx, über Satharion+1Add, und Schließlich Ulduar bis zu Thorim und den ersten Moss in PDK gelegt.

Waren alles sehr nette Spieler und sehr lernfähig, so das es oft nicht am umsetzen der taktik gescheitert ist sondern am fehlenden Equip.

Leider habe ich dann die Gildenführung zu sehr aus der Hand gegeben und bin von einem Menschen dem ich eigentlich Vertraut hatte hintergangen worde. Das hatte dann dazu geführt das die Hälfte der Leute mit ihm aus der Gilde sind und eine eigene gegründet haben.
Mir wurde dabei zum verhängniss das ich mich immer für die schwächer Equipten leute eingesetzt hatte und es den besseren nicht schnell und robust genug zuging.

Enttäuscht habe ich die Gilde dann aufgelöst, da die Säulen und viele wichtige Leute weg waren und ich einfach nichtmehr die Kraft und Energie hatte alles nochmal von vorne aufzubauen.

Da sich die Horde mit jedem Addon etwas zum negativen verändert hat und ich seit Classic ncihtmehr Allianz gespielt habe, beschloß ich der Allianz mal wieder eine Chance zu geben. Früher haben mich die vielen Kiddys bei der Allianz abgeschreckt, aber inzwischen ist das Kiddy-Verhältniss zur Hordenseite ausgeglichen.

Da mit wotlk der Elemantarschamane nurnoch ein Schatten seiner selbst war im vergleich zu BC wechselte ich die Mainskillung hin zum Heiler. Damals mit meinem Priester habe ich schon gerne geheilt und die Schamanen immer für ihre feine Kettenheilung bewundert.
Anfang WotlK kam ich mir allerdings schon etwas veralbert vor, da ich zum Gruppe heilen keine Chance hatte wenn Priester dabei waren. Kreis der Heilung und alle wieder voll bevor mein Cast durch war.
Ich bin froh das sich das etwas geändert hat. Nun lerne ich täglich dazu und versuche besser zu werden.
Da ich als Heiler die meiste Zeit nur grüne Balken auf den Augen habe, hilft mir DBM sehr nicht im Feuer zu stehen und langsam zu verbrennen ohne es zu merken ^^ Das war mit Bigwigs anders.

Was ich mir erhoffe:

- erfolgreich zu raiden ( firstkills und 7 Tage die Woche müssen nicht sein )
- ein nettes und hilfsbereites Umfeld
- eine Truppe die den Wert eines Heiler nicht an den HpS und den Wert eines DDlern nicht an den DpS misst. Leider ist es zu einer Unart geworden die Leute nach den dps und der Erfahrung auszusuchen, das war früher anders.

Was ich beisteuern kann:

- einen hilfsbereiten, harmoniesüchtigen Menschen
- einen Menschen der bestrebt ist seinen Char gut zu spielen, auch wenns mal länger dauert
. Loyalität, bissigen schwarzen Humor, PvP Erfahrung, funktionierendes Ts und Headset.

Ach es gibt viel was ich mir erhoffe und viel was ich bieten kann, das würde den Rahmen sprengen. Ich fände es einfach schön endlich ein Zu Hause zu finden in dem man sich wohlfühlen kann.

Ob man zueinander passt läßt sich ohnehin nur schwer über eine Bewerbung feststellen. Dafür hat der liebe Gott ja die Probezeit erfunden.

Im RL heiße ich Sascha, bin 32 Jahre alt, komme aus Thüringen und bin arbeitslos. Wie ich immer so salop sage: Hartz IV und der Tag gehört dir.

Nicht das ich es mir ausgesucht hätte. Sagen wirs so - meine Leben ist alles andere als planmäßig verlaufen und ich versuche das beste draus zu machen. Ich geh nicht auf den Strich und ich nehm keine Drogen, ich glaub ich bin auf einem guten Weg.

Da ich unter zahlreichen Phobien, depressionen, Angststörungen, Persöhnlichkeitsstörungen und Panikattacken leide, ist es mir wichtig das nicht die Welt untergeht wenn ich mal einen Raid kurzfristig absagen muss oder mal eine Zeitlang kürzer treten muss. Leider sind diese Krankheiten und deren Verlauf nicht planbar, noamlerweise habe ich jedoch eine recht hohe Aktivität wenn es mir einigermaßen gut geht.

Aus eben diesem Grund ist es mir wichtig eine Gilde mit reifen und sozialen Menschen zu finden in der man dafür Verständniss hat. Sozusagen eine menschlich gebliebene Raidgilde.

So, nun hab ich soviel geschrieben das ich garnichtmehr weiß was ich am Anfang gesagt habe ^^ Ein sicheres Indiz zum Ende zu kommen, was ich hiermit auch tun werde.

Ihr findet mich ingame unter dem Namen "Donpapi" zur Zeit noch auf dem Server Tirion. Aber transferwillig ^^

MfG

Donpapi aka Sascha

P.S: Ach ja noch den Arsenallink mit Heilerzeugs : http://eu.wowarmory.com/character-sheet....irion&n=Donpapi

Donpapi

RE: Bewerbung eines Heilschamanen

#2 von Morti , 16.11.2009 15:07

hi sascha!

wirklich gut zu lesen deine bewerbung. danke für die zeit die du da reingesteckt hast!

und zu deinem wunsch eine "Gilde mit reifen und sozialen Menschen zu finden " -> ui!
sozial sind wir, aber reif?
nein, du würdest ganz genau zu uns alten knackern passen.

aber ich bin nur ein kleines licht hier - da muss sich schon ein offizier oder unsere gottheit himself äussern

liebe grüße
morti aka markus


Das wichtigste auf der Welt ist Individualität! Und jetzt ALLE GEMEINSAM I-N-D-I-V-I-D-U-A-L-I-T-Ä-T!

 
Morti
Fähnrich
Beiträge: 455
Registriert am: 18.04.2009


RE: Bewerbung eines Heilschamanen

#3 von Delessa , 16.11.2009 22:01

Hallo Sascha,
danke für die Bewerbung und das nette Gespräch im TS, bis dann die Tage bis der Transfer geklappt hat :)
Herzlich Willkommen !

Viele Grüße
Del


 
Delessa
Rittmeister
Beiträge: 1.462
Registriert am: 12.10.2006


   

Bewerbung Bäumchen/Eule/Katze
Bewerbung als Feral/Eule

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen